Skip to content

Abmeldung eines Wohnsitzes

Leistungsbeschreibung

Eine Abmeldung der Wohnung ist nur noch dann erforderlich, wenn Sie aus einer Wohnung ausziehen, ohne eine neue Wohnung im Bundesgebiet zu beziehen (z. B. Fortzug ins Ausland oder Aufgabe einer von mehreren Wohnungen).

Bei einem Wohnungswechsel müssen sie sich lediglich bei der zuständigen Meldebehörde der neuen Wohnung innerhalb einer Woche anmelden. Diese informiert dann die Meldebehörde der Wegzugsgemeinde.

Wenn Sie nicht umziehen, sondern lediglich eine von mehreren Wohnungen auflösen, müssen Sie diese Wohnung entweder bei der dortigen Meldebehörde oder bei der Meldebehörde, in deren Zuständigkeitsbereich Sie verbleiben, abmelden.

An wen muss ich mich wenden?

An das Meldeamt in Ihrer Gemeinde-, Stadtverwaltung oder Verwaltungsgemeinschaft.

Welche Unterlagen werden benötigt?

•    das Formular "Abmeldung bei der Meldebehörde"

Die Meldebehörde kann die erforderlichen Daten auch zur direkten Aufnahme in das automatisierte Verfahren erheben.

•    Personaldokument (z. B. Personalausweis oder Reisepass)

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Über Ihre Meldung erhalten Sie eine kostenfreie Bestätigung.

Welche Fristen muss ich beachten?

Abmeldungen werden in der Regel sofort bearbeitet.

 

 

Einwohnermeldeamt

Frau Franz

034495 / 730-15

Zimmer 03, EG